Pflanzen-/ Macrofotografie

Jeder fängt mal irgendwo an. So habe ich damals zunächst den heimischen Garten mit meiner neu erworbenen Kamera unsicher gemacht und kleine Motive aus der Natur beobachtet. Blumen, Insekten, Pilze, Strukturen und Farben haben mich fasziniert.

 

Inzwischen nutze ich die entschleunigtere Macrofotografie gezielt, um mal runterzukommen und aufzutanken. Dabei kann es passieren, dass ich mich stundenlang mit einem Objekt beschäftige und immer wieder neue Facetten mit der Macroausrüstung entdeckte, die mit bloßem Auge oft nur schwer zu sehen ist.

 

Selbst in den unscheinbarsten, verblühten und verwelkten Pflanzen versteckten sich oft ungeahnte Schönheiten, phantastische Formen und tolle Details.

So auch in meiner letzten Reihe, für die ich mir einige Tage Zeit genommen habe. Aufgenommen sind hier verblühte Pflanzen, bspw. eine Flockenblume oder die Samenbestände eine Clematis, die eine angenehme herbstliche Farbstimmung darbieten. Aber macht euch selbst ein Bild.